Aktuelle Meldung

Wir gratulieren zum Muttertag

Dank an unsere Heldinnen des Alltags

Mütter:

Meinen Kindern die Welt erklären wollen (erziehen wollen), vor ungesunden Abhängigkeiten schützen -  ist die eine Sache, ihr Heulen, ihr Gebrabbel und Geplärr am Essenstisch, ihre Macken und ihre Unselbständigkeit aushalten zu lernen, die Sauereien vom Essen mehrmals am Tag geduldig wegzuwischen, das Gebrüll am Abend, wenn sie nicht ins Bett wollen -  eine andere Sache.  

Beziehung zu meinen Kindern hängt davon ab, ob ich sie ernst nehmen kann, in dem was sie brauchen und verlässlich für sie da bin oder nicht.  

Trösten, wenn sie hinfallen oder Zahnschmerzen haben oder schlechte Noten oder Liebeskummer oder …, vermitteln, wenn beide den gleichen Bauklotz wollen und Räume eröffnen, um zu entdecken, zu erfahren, zu lernen, zu leben.  

All das kann ich, aber ich kann es vor allem dann gut und liebevoll, wenn ich zwischendurch auch mal an mich selber denken kann.