Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Familienhilfe

14 Eltern-Kind-Fachklinik Tannenhof • Ausgebranntsein, Burn-out (Z73) • Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen (F43) insbes. familiäre Belastungs-, Konflikt- und Trauerreaktionen • Psychophysischer Erschöpfungszustand (F48.0) • Somatoforme Störungen (F45) insbes. Fibromyalgie, Schmerzstörun- gen, Reizdarmsyndrom, etc. • Affektive Störungen, insbes. leichte und mittelgradige depressive Epi- soden (F32.0, F32.1) • Phobische und Angststörungen (F40, F41) • Nichtorganische Schlafstörungen (F51) • Entwicklungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen (F80–89), ins- bes. Störungen motorischer und schulischer Fertigkeiten • Emotionale und Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen, insbes. ADS(H)S (F90) • Allergien, insbes. Heuschnupfen (J30) und Nahrungsmittelallergien (T78) • Endokrine Krankheiten, insbes. Krankheiten der Schilddrüse (E00– E06) und Diabetes mellitus Typ 1 (E10) • Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten, insbes. Übergewicht/Adi- positas (E66) und Diabetes mellitus Typ 2 (E11) • Krankheiten des Kreislaufsystems, insbes. Arterielle Hypertonie (I10) • Krankheiten des Atmungssystems, insbes. Chron. Bronchitis (J41), Asthma (J45) • Krankheiten des Verdauungssystems, insbes. Colon irritabile (K58), M. Crohn (K50), Colitis ulcerosa (K51) • Krankheiten der Haut, insbes. Neurodermitis (L20) • Krankheiten des Bewegungsapparates, insbes. Krankheiten der Wir- belsäule und des Rückens (M40 – M54) Kontraindikationen, die gegen eine Aufnahme sprechen, sind • Suchterkrankungen und Abhängigkeiten (Alkohol, andere Drogen) • Schwere neurologische und psychiatrische Erkrankungen • Suizidalität Indikationen, die für eine Aufnahme sprechen, sind: (Klassifikation nach ICD-10)

Seitenübersicht