Neue und erweiterte Vorsorgeeinrichtung für Familien mit behinderten Kindern



Endlich müssen Eltern behinderter Kinder nicht mehr so lange auf einen Platz für eine Vorsorge- und Rehabilitations-Maßnahme in der Eltern-Kind-Fachklinik Münstertal warten. Jetzt gibt es Platz für mehr als 60 Familien mit Kindern mit Behinderung. Mit dem Neubau von 34 großzügigen, barrierefreien und rollstuhlgerechten Zwei-Zimmer-Appartements verdoppelte die Fachklinik ihr Angebot.
Während die Eltern neue Kraft tanken, profitieren gesunde und behinderte Kinder von einem auf ihre besonderen Bedürfnisse abgestimmten Angebot, acht Stunden am Tag.

Die Fachklinik Münstertal ist eine der wenigen Eltern-Kind-Fachkliniken in Deutschland und die einzige in Baden-Württemberg, die Familien mit gesunden und mit schwerst-mehrfach behinderten Kindern und Jugendlichen aufnimmt. Sämtliche  Räumlichkeiten sind auf die Bedürfnisse der behinderten Kinder und Jugendlichen abgestimmt. Fünf neue Räume für die Kinderbetreuung, spezielle Pflegeräume für Behinderte, ein Bistro, Ergotherapie- und  Physiotherapieräume, ein Snoezelenraum zur Entspannung und Wahrnehmungsförderung sind im Neubau entstanden. Nach dem Umzug in den Neubau im November vergangenen Jahres wurde auch das bisher genutzte Gebäude grundlegend saniert.



Weitere Themen: